Antrag

Der Antrag auf Arbeitslosengeld mag auf den ersten Blick sehr umfangreich und zeitaufwendig sein. Sofern man diesen Punkt für Punkt abarbeitet und sich gegebenenfalls Hilfe der Agentur für Arbeit einholt, sollte es kein Problem sein. Die Agentur für Arbeit hat für Hilfestellungen einen Antragsservice eingerichtet, welcher für offene Fragen zur Seite steht. Am besten reicht man den Antrag direkt persönlich ein, um eventuelle Fehlangaben von Anfang an zu vermeiden.

Arbeitslosengeld Antrag

Im Arbeitslosengeld – Antrag sind folgende Formulare abzugeben:

  • Grundantrag
  • Antragsabgabe
  • Arbeitsbescheinigung
  • Ausfüllhinweise

Da Arbeitslosengeld – Anträge in sehr großer Zahl bei den Agenturen für Arbeit eingehen kann es bei der Antragsbearbeitung zu Verzögerungen von einigen Wochen kommen, gerade dann wenn die eingereichten Unterlagen unvollständig sind.

Grundantrag

Als allererstes wird der Grundantrag ausgefüllt, welcher sich auf die Regelleistungen des Arbeitslosengeldes konzentriert und allgemeine Daten des Antragstellers erfasst. Bei diesem Antrag kommen die wenigsten Fragen auf und er kann in der Regel ohne die Hilfe anderer ausgefüllt werden. Der Antrag ist bei der Agentur für Arbeit und im Internet erhältlich.Bei diesem Grundantrag wird geprüft welche Ansprüche jemand erworben hat beziehungsweise welche er noch geltend machen kann.

Antragsabgabe

Für die Abgabe des Antrages solltest du alle wichtigen persönlichen Unterlagen dabei haben. Im folgenden eine Übersicht der benötigten Unterlagen:

  • Personalausweis
  • Arbeitspapiere
  • Lohnsteuerkarte
  • sämtliche Nachweise
    • Bewilligungsbescheid
    • Leistungsnachweis über einen früheren Leistungsbezug
  • Arbeitsbescheinigungen
  • Kündigungsschreiben ( falls vorhanden )
  • Erklärung zur Arbeitsaufgabe ( falls vorhanden )
  • Bescheinigung über Bezug von Krankengeld ( falls vorhanden )

Arbeitsbescheinigung

Wichtig ist es, dass du dich vor dem Antrag um Arbeitsbescheinigungen deiner vorherigen Arbeitgeber kümmerst und diese bei der Abgabe des Antrages mit abgibst. Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass dein Arbeitgeber dir diese aushändigen muss. Achte unbedingt auf Vollständigkeit der Arbeitsbescheinigung.

Ausfüllhinweise

Fülle alle Ziffern im Antragsformular sorgfältig, vollständig und gut leserlich aus. Sogenannte Zusatzblätter erhältst du von der Agentur für Arbeit dann, wenn diese für den Antrag weitere Angeben von dir benötigt ( z.B. zu Besonderheiten bei Studenten oder bei Sonderfällen ). Alle eingereichten Unterlagen werden nach Transferierung in elektronische Form innerhalb von 6 Wochen vernichtet. Sofern du Original Unterlagen eingereicht hast und diese wieder benötigst kannst du diese schriftlich zurückfordern.

 

 

 

Alles über Arbeitslosengeld & Hartz 4